Optik ist nicht alles – Usability Tipps, die deine Website-Leistung ankurbeln

Optik ist nicht alles – Usability Tipps, die deine Website-Leistung ankurbeln

Es gibt unzählige Fehler, die beim Aufbau einer Website gemacht werden können. Doch meistens ist es die Ästhetik, der zu viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Der eigentliche Kundennutzen fällt dabei oft zurück.

Deine Website ist optisch ein absoluter Hingucker, aber deine Usability (Benutzerfreundlichkeit) hängt noch etwas hinterher? Dann haben wir für dich ein paar Tipps, damit sich deine Website-Besucher von Beginn an wohlfühlen. Regelmäßig haben wir es mit Websites zu tun, die top aussehen, aber schlicht einfach nicht verkaufen. Und aus dieser Erfahrung heraus wollen wir hier berichten. Welches sind dennoch wichtige Design-Aspekte, die deine Zielgruppe zum Kaufen bewegen? Denn auf diese Aspekte solltest du bei der Pflege deiner Website besonders achten.

Schnell geladen – leicht verständlich – sehr übersichtlich

Die Benutzerfreundlichkeit ist das A und O einer guten Website. Hier solltest du in erster Linie auf deine Ladezeiten achten. Diese sollten maximal zwei Sekunden für den vollständigen Aufbau der Website benötigen. Mit kostenlosen Tools wie gtmetrix.com kannst du die Ladezeit testen. Doch welche Optimierungsmöglichkeiten gibt es? Beispielsweise kannst du deine verwendeten Bilder komprimieren bzw. durch Browser-Caching geringere Ladezeiten erzielen.

Mach dir bewusst, dass die einzelnen Seiten einfach und für alle Besucher leicht verständlich aufgebaut sind. Daher solltest du deine Seitennavigation übersichtlich gestalten und viele Unterpunkte vermeiden. Nutze daher nur relevante und klar definierte Punkte. Somit ermöglichst du deinem Website-Besucher sein direktes Ziel möglichst schnell zu finden.

Problemlos mobil surfen

Ein weiterer wichtiger Punkt, die einfache und problemlose Nutzung deiner Website – unabhängig vom Endgerät. Denn mittlerweile surfen die meisten Nutzer mobil mit ihrem Smartphone. Doch welche Spezifikationen der Geräte müssen hierbei unbedingt beachtet werden?

Neben der deutlich geringeren Bildschirmgröße zählen u. a. auch die fehlenden Eingabeinstrumente, wie Maus und Tastatur, dazu. Daher solltest du darauf achten, die Seite einfach bedienbar und durchschaubar zu gestalten. Achte beispielsweise auf eine optimale Größe sowie auf einen ausreichenden Abstand der verwendeten Touchelemente. So steht dem mobilen Surfen (fast) nichts entgegen.

Einfach und doch entscheidend – die Lesbarkeit

Hierzu zählen neben dem Zeilenabstand und der Textausrichtung, ebenso die Zeichenanzahl je Zeile. Außerdem ist es wichtig einen möglichst guten Kontrast zwischen Schrift und Hintergrund zu wählen. In diesem Fall steht die Lesbarkeit eindeutig vor der Optik. Nutze ebenso sinnvolle inhaltliche Gliederungen, Zwischenüberschriften und Fettdruck für einen guten Überblick. Getreu der Devise – je einfacher, desto besser – solltest du auf deinen Seiten einfache Worte und keine komplizierten Begriffe verwenden.

Denk immer daran DEINE Botschaft soll im Vordergrund stehen und nicht von unnötigen Bannern etc. ablenken. Was mehrmals genannt wird, brennt sich besser ins Gedächtnis. Einzigartige Verkaufsmerkmale (USP) sollten unbedingt herausgestellt werden. Das Design sollte sich um den Inhalt und diese Botschaften drehen – nicht andersherum.

Die wichtigsten Punkte kurz und knapp zusammengefasst:
  • klare und deutliche Übersicht
  • optimale Navigation
  • kurze Ladezeiten
  • problemlose Nutzung über alle Endgeräte
  • gute Lesbarkeit
  • kurze und prägnante Inhalte
  • verwende keine Elemente, die vom eigentlichen Produkt abweichen
  • hebe einzigartige Werbebotschaften hervor

Wenn du all diese Punkte berücksichtigst und deine Besucher sich auf deiner Website wohlfühlen und du sie von deinem Produkt überzeugst, wird die Mühe von Google belohnt. Denn deine Seite wird nicht nur in der organischen Suche ein paar Plätze nach oben klettern. Auch gekaufter Traffic wird effizient und gewinnbringend verwertet.

Wie wir eine gute Usability umgesetzt haben, kannst du hier erfahren.

Vorheriger Beitrag
⚡ UPDATE ⚡ Schnell Erfolgreich Optimiert! Die SEO-Trends für 2018
Nächster Beitrag
Vorsicht! Ansteckungsgefahr – bereits hunderte Opfer. Mehr Aufmerksamkeit durch virales Marketing

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
0351 874 462 64