Marketing-Konzept #1 – Lokales Online-Marketing für ein Restaurant

Marketing-Konzept #1 – Lokales Online-Marketing für ein Restaurant

Die neue Serie: Marketing-Konzepte

In dieser Serie Marketing-Konzepte wollen wir Kundenangebote für die Öffentlichkeit zugänglich machen. Dies kann für Dich, falls Du Dein Online-Marketing selber machen willst super hilfreiche Anhaltspunkte geben, wo Du Anfangen solltest und was du beachten musst.

Sollte der Kunde damit einverstanden sein, werden wir sogar reale Beispiele und Unternehmen präsentieren.

Unser Ziel ist, dass Du Dir ein Bild machen kannst, was die Aufgaben einer Online-Marketing-Agentur sind oder sein können.

Wir freuen uns auf Kommentare und Kritik. Auch ein Ziel von uns ist es unsere Angebote um Leistungen anzureichern, die wir bisher noch nicht auf dem Schirm hatten. Deswegen freuen wir uns über jedes noch so kritische Kommentar!

Online-Marketing für ein neues Restaurant in Dresden

Liebes Team der Steak-Holder-Bar Dresden.

Folgend wollen wir Euch ein Angebot unterbreiten für eine von uns zu erbringende Online-Marketing-Leistung. Als erstes ist es uns wichtig, dass Ihr unsere Handlungen vollkommen nachvollziehen könnt. Bevor wir also einzelne Leistungen und Handlungsempfehlungen, die zum Teil optional sind, aufführen, werden wir ein ausführliches Bild über unsere Ziele und Möglichkeiten geben.

Unser Marketing-Mix für die Steak-Holder-Bar in Dresden

Durch einen optimalen Online-Marketing-Mix ist unser Ziel, dem Steakhouse Steak-Holder-Bar mehr Kunden zu vermitteln.

Als Haupt-Besucherquellen für Kunden neuer Restaurants sind einleitend zu nennen:

  • Ein gutes organisches Website-Ranking bei Google für relevante Suchbegriffe wie „Dresden Neustadt Restaurant“ – Die Website
  • Google-Map Ergebnisse (sind verknüpft mit dem Google My Business Profil, Brancheneintrag). Diese werden ebenfalls bei lokalen Suchanfragen angezeigt. Hier beschreiben wir im Folgenden die NAP-Werte. Diese sind wichtig für das lokale Ranking in der Map, aber auch für das Website-Ranking insgesamt.
  • TripAdvisor & Yelp. Hier wird häufig von Nicht-Ortskundigen nach Restaurants gesucht.
  • Google Adwords: Wir empfehlen ein moderates Budget in Google-Adwords zu investieren. Hier raten wir anfänglich nur ganz spezifische Suchbegriffe im Suchnetzwerk zu kaufen, welche zu 90% relevant für Eure Leistung sind. Z. B. nur „Steak Restaurant Neustadt“ und nicht „Steak Restaurant“. Dies schützt vor Fehlinvestitionen. Am Wichtigsten bzgl. einer Adwords Kampagne ist die Website selber als Dreh- und Angelpunkt. Ist die Website nicht optimal, d. h. sie gibt nicht genug Anreiz das Restaurant zu besuchen (Stichwort: Bild- und Textoptimierung) ist Adwords eine Fehlinvestition. Adwords sollte also nur nach erfolgreicher Website-Nachbearbeitung als Marketing-Methode verwendet werden.
  • Newsletter werden von Restaurant-Betreibern häufig unterschätzt. Durch Newsletter lassen sich Kunden regelmäßig daran erinnern, dass sie unbedingt mal wieder vorbeikommen wollten.
  • Facebook kann durch Social-Proof (Freunde sehen, dass Freunde Euer Restaurant toll finden), regelmäßige Beiträge und weitere Maßnahmen wie z. B. bezahlte Retargeting-Werbung Kunden zurückbringen – wie beim Newsletter. Mit dem richtigen Targeting und dem richtigen Verkaufsfunnel (z. B. ausgearbeitete Veranstaltungen) kann man Facebook-Ads als wahre Neukunden-Maschine bezeichnen

Die Website als Dreh- und Angelpunkt

Die Website selber ist und bleibt der Dreh- und Angelpunkt. In Anbetracht der aktuellen Texte und der Bebilderung sollte nach der Überarbeitung sofort Lust auf ein Steakhouse entstehen und den Appetit anregen. Eine Website, die den Appetit anregt und die wir in diesem Stil schon mal gebaut haben, ist diese hier:

http://themes.muffingroup.com/be/steak/

Die Überarbeitung zu einer solchen Website wäre natürlich ein kompletter Relaunch (Neuauflage Deiner Website). Diesen wollen wir gerne optional unten mit anbieten. Achtung: Websitepaket 1 und Websitepaket 2 sind abhängig voneinander. Websitepaket 2 ist optional und erfordert zusätzlich Websitepaket 1. Websitepaket 1 wird von uns dringend empfohlen. Websitepaket 2 ist sozusagen die Sahnehaube.

Außerdem wollen wir auch ein kleineres Paket anbieten (dem optionalen Aufbau vorgeschaltet), welches die Beratung und teilweise Umsetzung zu folgenden Themen beinhaltet:

  • Der Gesamteindruck sollte überarbeitet werden (wir geben Tipps dazu, was und aus welchem Blickwinkel fotografiert werden sollte)
  • Die Bebilderung muss erneuert und retuschiert werden
  • Die Texte sollten wenigstens auf der Startseite überarbeitet werden

Zusätzlich unterstützen wir zu kleinem Preis gerne bei der Einbettung eines bewährten Reservierungs-Tools. Dies ist wichtig, damit der Kunde sofort und zu jeder Zeit bei Euch reservieren kann.

Beispiel für eine Textoptimierung:

Der Satz „Steaks, die auf der Zunge zergehen – Cocktails, die den Abend zum Erlebnis machen“ vermittelt viel mehr Gefühl des Verlangens (Desire – AIDA Prinzip Marketing) als beispielsweise der Text von Ihrer Website „ERLEBEN IST ANDERS ALS ERZÄHLT BEKOMMEN“. Dieser Satz wäre besser für den Heidepark Soltau. Aber auch hier würde er nicht die Fliehkräfte einer Achterbahn widerspiegeln.

Google My Business/ Tripadvisor / NAP+WE-Werte

Des Weiteren findest Du unten natürlich unsere Angebote zu Optimierungen für Google My Business, Tripadvisor, Yelp und Euren NAP+WE-Werten (Name, Adresse, Telefon, Website und E-Mail Adresse in Brancheneinträgen). Jedes der drei Netzwerke und die konsistente NAP-Taktik hat große Auswirkung auf die Sichtbarkeit Deines Unternehmens. Hier erfährst du mehr über NAP, die Auswirkung von NAP und lokale Sichtbarkeit bei Google.

Der Newsletter für ein Restaurant

Öffnungsraten von Newslettern betragen Branchenabhängig oft 50-70%. Das heißt mehr als die Hälfte aller verschickten E-Mails werden auch geöffnet. Bei einer Größe von Dresden und der recherchierten Interessentengröße, melden sich sicherlich ca. 5-10 Leute am Tag wegen Aktionsvorteilen für Newsletter an (Reziprozität). Von den 50-70% erreichten Leuten hat man dann wiederum eine Aktionsrate von 2-3% (zu einem Cocktail-Abend kommen).

Wichtig auch bei Newslettern: Selbst bei einer rein hypothetischen Öffnungsrate von 50% für einen Weihnachts-Newsletter haben sicherlich mehr als die öffnenden Leser einen minimalen Kontakt mit ihrem Unternehmen. Es gilt: je mehr Kontakte der potentielle Kunde zum Unternehmen hat, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer Conversion (Verkauf). Und bei Newslettern ist selbst das Lesen der Betreffzeile ein Kontakt und somit ein Vertrauensaufbau.

Hier nochmal ein Modell: In 356 Tagen melden sich wegen einem 10% Gutschein (Reziprozitätsprinzip) 3650 Leute zum Newsletter an. Dies ist die neue Abonnentenzahl. Nach einem Jahr wird ein Cocktail-Abend beworben. Im schlimmsten Fall kommt es zu einer Öffnungsrate von 50% (1825 Öffnungen). Davon kommen auf Erfahrungen von Conversion-Rates wahrscheinlich 2-3% aller Newsletter-Leser (das sind die 1825) zum Cocktail-Abend: das sind also 36 bis 54 Gäste (= 2% – 3%). Eigentlich schon zu viel. Es kann natürlich auch noch besser laufen. Das hängt ganz von Ihrem Newsletter selber, dem Anreiz im Newsletter und den individuellen Erfahrungen vor Ort ab.

Mögliche Anreize für einen Newsletter-Abonnenten (Reziprozität) sind natürlich vielfältig. Zum Beispiel ein zweites Steak kostenlos, ein Dessert zum Essen für lau, All you can eat, Spezialbuffets etc. wären gute Anreize.

Facebook als Besucherquelle für etablierte Restaurants

Bei Facebook finden (noch) deutlich weniger zielgerichtete Suchen nach Restaurants statt. TripAdvisor und Google sollten in Deiner Branche für junge Einrichtungen als wichtigste inbound Marketing-Medien angesehen werden. Allerdings ist die richtige Facebook-Werbung nicht mehr wegzudenken. Mit dem richtigen Targeting und dem richtigen Werbesetup, können für kleine Preise unheimlich viele Menschen erreicht werden Z. B. können durch Retargeting können Interessenten zurückgeholt werden. Das heißt: wer auf der Website war, wird nochmal zurückgeholt durch Bild- und Textanzeigen.

Wir empfehlen:

  1. Ein Facebook-Fanpage Setup von Anfang an (Entscheidung hier abhängig von Branche / Unternehmensgröße / Größe des Ortes)
  2. Beratung unsererseits, wie Ihr selber Facebook Fans generiert (durch Offline-Strategien)
  3. organische Facebook Betreuung erst nach Werbemaßnahmen wie
    1. Website-Optimierung mit Marketing im Fokus
    2. Suchmaschinenoptimierung organisch
    3. Google My Business Optimierung
    4. Newsletter-Kampagnen-Setup für automatisiertes Marketing
    5. TripAdvisor- und Yelp-Optimierung
  4. Test erster Facebook Ad Kampagnen. Entwurf von komplexen Strategien für die Kampagnen.

Die organische Facebook Betreuung empfehlen wir erst dann, wenn die Fanpage gewachsen ist (mehr Fans) und durch größere Reichweite und Kommentare ein echter Bedarf entsteht (branchenspezifische Empfehlung).

Im Folgenden unsere Leistungspositionen noch einmal zusammengefasst und was wir konkret für Euch umsetzen können:

Die Basisanalyse

Jeder professionellen Online-Marketing-Strategie geht eine ausführliche Basisanalyse voraus. Hierzu gehören:

  • Wettbewerbsanalyse (Wer sind Eure Wettbewerber?)
  • Was machen die Wettbewerber richtig, was machen sie falsch?
  • Wir recherchieren die Suchbegriffe, welche bei Google, Yelp, Tripadvisor eingegeben werden. Hier können wir hauptsächlich durch Google auf andere Netzwerke schließen. Ebenfalls geben uns Autovervollständigungen und Texte der Wettbewerber Hinweise auf Interessengebiete. Hauptsächlich geht es darum herauszufinden, welche Suchbegriffe jemand eingibt, der sich dann auch für Euer Produkt (Euer Restaurant) interessiert. Im Fokus stehen hier transaktionale Keywords, die zu einer direkten Aktion (Buchung eines Tisches, Aufruf der Wegbeschreibung und dem Besuch vor Ort) führen.
  • Wir werten Eure Zielgruppe aus.
  • Wettbewerbsanalyse, Zielgruppenanalyse und Keyword-Analyse haben einen Umfang von ca. 3 DIN-A4 Blättern. Der Umfang richtet sich aber ganz nach den Anforderungen und den Ergebnissen.

1. Websitepaket 1 – Basis (obligatorisch)

Die Website als Dreh- und Angelpunkt. Bevor wir oder jemand anderes die Website überarbeiten, sollten wir Online-Marketing-Tricks herausarbeiten und Sie beraten. Dies betrifft:

  • Texte auf der Website (wir überarbeiten die Texte auf der Startseite)
  • Bilder auf der Website (wir überarbeiten 2-3 Bilder ihrer Website).
  • Zu der Struktur stehen wir beratend zur Seite.
  • Wir beraten zu Zusatzinformationen (z. B. Speisekarte) und Struktur der Website
  • Beratung bzgl. Social Media auf der Website
  • Wir beraten Euch zum Thema: welche Informationen gehören auf Ihre Website
  • Wir klären auf, wie Ihr bei neuen Inhalten (z. B. Speisekarte) vorgehen solltet
  • Analyse der Website im Google Index und kurze Zusammenfassung zu den Maßnahmen, die getroffen werden sollten – falls nötig
  • Einbindung / Aktualisierung einer Datenschutzerklärung (falls nicht vorhanden). Diese sollte vom Anwalt erstellt oder geprüft werden. Wir kümmern uns um die Kommunikation und die Zuarbeit zum Anwalt, damit Ihr nicht in den Medienrecht-Kontext einsteigen müsst.

2. Websitepaket 2 – Neuauflage (zusätzlich)

Komplette Neuauflage der Website – Relaunch

Wir überarbeiten Eure Website www.steak-holder-bar-dresden.de. Folgende Aspekte spielen dabei eine tragende Rolle:

  • Es muss ein neues Design her (z. B. Impreza).
  • Dieses muss fein an Euer Corporate Design angepasst werden
  • Es muss ein Slogan her, der sofort die Branche widerspiegelt und Lust auf Euer Produkt macht
  • Eine neue Gesamtstruktur muss her.
  • Die Unterseiten müssen neu aufgebaut werden.
  • Die Website sollte besser gegliedert sein (Menü).
  • Als Referenz kann hier diese Website angeschaut werden: http://themes.muffingroup.com/be/steak/
  • Wir bestücken die Website mit einer Online-Marketing fokussierten optimierten Seitenleiste.
  • Die Website sollte einfacher zu navigieren sein (Hauptmenü, Ankerpunkte, Seitenleiste)
  • Es muss mindestens eine Interaktion, bzw. Call to Action in den Vordergrund kommen (Reservierung, Kontaktformular).
  • Kontaktdetails müssen einfach zu finden und omnipräsent eingebaut sein.
  • Wir optimieren die Startseite so, dass sie die Website „zusammenfasst“ und überzeugt.

3. Reservierungstool

Reservierungstools sind wichtig für Restaurants. Falls Ihr keine persönlichen Präferenzen habt, können wir hier ein gutes Tool vorschlagen.

  • Wir implementieren auf der WordPress-Website „AirList“. Dies hat sich nach unserer Erfahrung als sehr gut erwiesen. Hier unten im Footer sieht man AirList beim Klick auf Online-Reservierung: http://www.eivissa-dresden.de/

4. Optimierung des Google Business Profils

  • Analyse der Schlagworte (Keywords) die lokale Suchergebnisse hervorbringen. Diese können wir hervorragend durch einen Toolmix im keywordtool.io, Adwords-Keyword-Planner, Google Auto-Suggest und Semrush aussieben.
  • Einfügen von Fotos des Unternehmens sowie von Teammitgliedern
  • Erstellen einer Unternehmensbeschreibung mit wichtiger Verschlagwortung (Vorherige Analyse, welche lokalen Suchbegriffe am wichtigsten sind.
  • Einordnung in relevante Kategorien (sehr wichtig).
  • A/B Analyse über 4 Wochen, welche Kategorie mehr Besucher bringt.
  • Einfügen des Logos des Unternehmens.
  • Beratung wie mehr Kunden Bewertungen für das Unternehmen erstellen, um die Außenwirkung zu verbessern und die Auffindbarkeit bei Google und Google Maps deutlich zu steigern
  • Beratung zur Beantwortung der bestehenden negativen Kommentare. Wir übernehmen die Beantwortung der aktuellen negativen Bewertungen mit Absprache.
  • Die NAP-WE-Werte werden entsprechend des Impressums Eurer Website gesetzt.

5. TripAdvisor Profil-Ausbau

  • Wir legen ein TripAdvisor-Profil an und liefern die Texte in Absprache mit dem Auftraggeber.
  • Texte in den Brancheneinträgen sind wichtig, damit die Anbieter (hier TripAdvisor) das Unternehmen richtig einordnen können. Wir übernehmen alle Texte des Profils
  • Wir pflegen die Bilder bei TripAdvisor ein.

6. Wir übernehmen den Yelp-Eintrag

  • Wir legen die Kategorien auf Yelp fest und den Unternehmensname.
  • Wir entwickeln mit Euch ein Konzept, wie Ihr wenigstens drei ehrliche Bewertungen zum Beginn bekommt (Partnerunternehmen, Kunden etc.)
  • Wir schreiben einen 150 Wörter Beitrag zum Unternehmen, um möglichst relevant für wichtige Suchbegriffe zu werden.
  • Wir schreiben 100 Wörter zum Betreiber, um möglichst relevant für wichtige Suchbegriffe zu werden, die wir in der Basisanalyse gesichtet haben.
  • Wir fügen optimierte Bilder hinzu, die wir von Euch als Auftraggeber bekommen (richtiger Dateiname im Bezug auf Keywords, Auflösung).

7. Wir übernehmen den Foursquare-Eintrag

Analog zum Yelp-Eintrag legen wir außerdem ein Profil bei Foursquare für Euch an.

8. Wir übernehmen Apple-Maps

Apple bezieht seine Business-Einträge von Yelp. Ein Yelp-Eintrag ist dementsprechend von äußerster Wichtigkeit. Hierbei kann es aber zu Kommunikationsfehlern kommen.

Wir überprüfen daher einen erfolgreichen Eintrag bei Apple Maps und beheben mögliche Fehler.

9. Entwicklung und Umsetzung des NAP-Konzeptes

Konsistente NAP-Werte in allen Netzwerken und auf der Website (unbedingt auf jeder Unterseite) steigern deutlich die Sichtbarkeit eines Unternehmens bei Google.

  • Wir entwickeln ein NAP-Konzept und schlagen dies vor. Im engeren Sinne geht es um die Darstellung des Unternehmensnamens und der Kontaktdaten. Hier gibt es einige Knackpunkte zu beachten. Sogar bei der E-Mail Adresse und Telefonnummer.
  • Wir implementieren die NAP-WE Werte im Footer & Impressum der Website
  • Dies wird nach der Markup-Vorgabe von Schema.org gemacht werden und sollte den mit Euch abgestimmten NAP-Richtlinien Eures Restaurants entsprechen.
  • Wir beraten Euch zusätzlich zu diesen Werten
  • Wir werden ebenfalls die Öffnungszeiten mit Schema.org Markup versehen.

10. Google Adwords – Basiskampagne

  • Wir richten eine Basis-Keyword-Kampagne ein mit einem Budget von ca. 10 € am Tag auf ca. 10 Keywords.
  • Dies wird ungefähr zwischen 7 und 8 Besucher aus Dresden am Tag auf die Website bringen, die sich für Restaurants in Dresden interessieren.
  • Wir richten in dieser Kampagne zwei Textanzeigen mit Telefonnummer und Preis-Anzeigenerweiterungen ein. Das Adwords Budget von 10 € / Tag wird vom Kunden getragen.
  • Nach dem Testablauf von einem Monat, berechnen wir 25% des monatlichen Budgets für die Pflege der Kampagnen.

11. Newsletter-Integration und Beratung

  • Anmeldung bei einem Newsletter Dienst wie z. B. Klick-Tipp (je nach Anforderungen und Größe Eures Unternehmens)
  • Erstellen eines Newsletter-Formulars zum Eintragen für Besucher.
  • Einrichten eines Double-Opt-In Prozesses mit kostenlosem digitalen Infoprodukt als Bonus für den Eintragenden (wird vom Kunden erstellt).
  • Testen der Newsletter-Funktionalität.
  • Beratung zum Thema Newsletter- und Abonnentengewinnung / Wir entwickeln mit Euch ein Konzept, wie Ihr mehr Besucher in Newsletter-Abonnenten konvertieren – wir erstellen ein „Fly-Out“ beim herunterscrollen. Dies erhöht die Eintragungsrate enorm. Dies kann in Kombination mit Adwords und gutem Ranking bis zu 5-10 Anmeldungen pro Tag sein – in Eurer Branche und der Größe von Dresden.

12. Facebook Fanpage-Setup

  • Wir richten eine Facebook Fanpage ein
  • Wir designen das Cover-Bild
  • Wir schreiben das Impressum
  • Wir liefern den Text für die Beschreibung des Unternehmens
  • Wir helfen bei den initialen Bewertungen und entwickeln eine Strategie für wenigstens 3 Bewertungen. Diese werden sogar in der Google-Suche angezeigt.
  • Wir schreiben fünf erste Beiträge für die Werbeanzeigen und planen diese für drei Monate.
  • Wir entwerfen die Strategien für Eure Facebook Ads und schalten die Anzeigen.
  • Wir betreuen Eure Facebook Kampagnen und arbeiten Euch Auswertungen zu.

Da wir zuversichtlich sind, dass diese Marketing-Maßnahmen einen nachhaltigen Mehrwert für Euer Unternehmen darstellen, empfehlen wir Euch dieses Angebot im vollem Umfang anzunehmen. Wir freuen uns auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

… und hier endet unser anonymes Angebot für ein Restaurant in Dresden. Was sagt ihr zu den Maßnahmen?

  • Gibt es Dinge, die ihr nicht versteht?
  • Gibt es noch mehr Maßnahmen, die wir anbieten können? Haben wir also etwas vergessen?
  • Ist Facebook doch noch wichtiger – schon ab Stunde 0? Verschätzen wir uns diesbezüglich?
  • Haben Euch unsere Anregungen weitergebracht?

Gebt uns Feedback unten in den Kommentaren!

Und Viel Erfolg mit Euerer Optimierung.

PS: Kennst du schon unser neues und kostenloses Online-Marketing-Webinar? Sichere dir jetzt deinen Platz!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorheriger Beitrag
6 schnell umzusetzende Tricks für mehr Website-Traffic
Nächster Beitrag
Neue Designs und Features in den Google-Apps

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

18 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Avatar
    Franz Josef
    5. Mai 2017 18:12

    So einen detaillierten Beitrag habe ich noch nie gesehen! ich sage danke!

    Antworten
  • Avatar
    Sabine Herold
    6. Mai 2017 8:37

    Das alles gilt definitiv nicht nur für Restaurants:)

    Alle diese Tipps sind echt wertvoll auch für uns und andere Kunden die wir betreuen! Heutzutage ist das Google My Business Profil wirklich sehr wichtig. Das merken wir auch bei uns. Kunden wissen manchmal besser als wir wer uns bewertet hat und mit wie vielen Sternen. Danke an die Berater für diesen Artikel. Wer die Punkte befolgt wird sicherlich einiges davon haben.

    Sabine H.

    Antworten
    • Malte Helmhold
      Malte Helmhold
      6. Mai 2017 13:38

      Das stimmt, man kann das schon auf sehr viele lokale Unternehmen anwenden! Danke für dein tolles Feedback Sabine! Malte

      Antworten
  • Avatar
    Sven Schirmann
    6. Mai 2017 10:37

    Danke für diesen Artikel! Jetzt weiß ich definitiv worauf ich bei meiner Seite achten sollte

    Antworten
  • Sehr wertvoller Artikel, Respekt vor dem was ihr leistet ohne den Input von Malte auf Youtube wäre ich heute nicht da, wo ich bin. Vielen Dank dafür und weiter so 🙂

    Antworten
  • Hey Ihr Lieben von Die Berater, eine hervorragende Ausarbeitung mit wertvollen Tipps. Ein fettes Lob an den Autor. Hat alle Register gezogen;). Was Euer Leistungsangebot angeht, wäre natürlich interessant wie die Preise für die einzelnen Pakete liegen. Wenigstens eine ungefähre Preisangabe von …… bis. Bis geht ja wahrscheinlich bis unendlich;))) Etwas fällt mir grad noch ein: Viele Unternehmer benötigen Unterstützung bei der Erstellung von Webinaren und dem Aufbau von Online-Beratungen. Wär vielleicht auch noch etwas für Eure Angebotspalette. Danke, Ihr seid KLASSE:).

    Antworten
    • Malte Helmhold
      Malte Helmhold
      6. Mai 2017 22:28

      Hey Waltraud, vielen vielen lieben Dank für dein Feedback! Das mit dem webinar ist eine ziemlich gute Idee! Das habe ich in meinem nächsten Kurs vor!!!

      Antworten
  • So ein Einblick ist sehr interessant, danke dafür! Ihr habt ein Reservierungs-Tool erwähnt. Um welches handelt es sich? LG Abud

    Antworten
    • Malte Helmhold
      Malte Helmhold
      6. Mai 2017 22:27

      Hey Abud! Danke für dein Kommentar! Wir meinen dieses Tool! http: ://web.airlst.com/

      Beste Grüße, Malte

      Antworten
  • Hey Malte, ich kanns hier nur noch mal an Alle bestätigen, wer diese ganzen Schritte umsetzt wird Erfolg haben. Ich spreche aus eigener Erfahrung, da ich die Sachen auch auf unserer eigenen Webseite (Cafe / Bistro / Bar) umgesetzt habe und bei vielen Keyword Kombinationen auf den vorderen Plätzen mit dabei bin. Das geht nicht von heute auf morgen, aber wer dran bleibt kommt nach Vorn. Bei google+ haben wir mittlerweile zwischen 40 Tausend und 55 Tausend Impressionen im Quartal. Sehr wichtig ist auch die Landingpage z.B. für „Weihnachtsfeiern“, „Valentinstag“, „Brunch“ etc… schaut euch die Konkurrenz an und macht es einfach besser. Das Resservierungstool spart viel Zeit und ca. 70 % aller Anfragen kommen über diesen Kanal, d.h. keine Daten erfassen beim Telefonieren, sondern einfach die Reservierung über die App oder den Link in der Email bestätigen. Allerdings sind diese Sachen natürlich sinnlos, wenn Ihr nicht kochen oder drinks mixen könnt, dann kommt der Gast 1x und nie wieder und eine schlechte Bewertung gibt auch noch dazu 🙂

    Antworten
    • Malte Helmhold
      Malte Helmhold
      10. Mai 2017 13:30

      Hey Matthias, danke für dein Kommentar! Klasse, dass es für dich funktioniert hat! Malte

      Antworten
  • Wenn man sich das so durchliest, dann wundert es einen nicht das die Projekte von euch so super laufen. Ihr habt es echt drauf. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle für die super Leistung bei der Homepage meiner Frau. Die Mandate steigen stetig und die Seite hat sich bei den vereinbarten Keywords auf Platz 1 bei google festgesetzt 🙂
    Weiter so…

    Antworten
    • Malte Helmhold
      Malte Helmhold
      21. Mai 2017 18:29

      ey lieber Dirk, vielen lieben Dank für dein Lob und dein Feedback! Beste Grüße nach Leipzig, Malte

      Antworten
  • Sehr interessanter Beitrag und gute Ideen. Danke Jungs für die Tipps in SEO und zum Webinar.

    Antworten
  • Avatar
    Picasso Agentur
    11. Oktober 2019 9:31

    Ich würde mit Sicherheit sagen, dass es die beste Serie ist, die Sie gestartet haben. Aus bestimmten Gründen kann sich nicht jeder eine Online-Marketing-Agentur leisten. Dies ist der beste Leitfaden, den sie jemals selbst für digitales Marketing benötigt haben, um ihr Geschäft auszubauen. Ich warte auf deinen nächsten Blog.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
0351 874 462 64